.................
.................
.................
.................
European Fashion Award FASH 2006
29. Januar 2006

„Lokal – Global“ hieß das Thema des European Fshion Award FASH 2006 der Stiftung der Deutschen Bekleidungsindustrie (SDBI). Ziel der 1977 gegründeten Stiftung ist eine wegweisende Nachwuchsförderung.

Obwohl Mode schon immer global ausgerichtet war, finden sich bis heute regionale Besonderheiten und nationale Designkulturen. Gesucht wurden Entwürfe, die in der Region des Designers gründen. Aufgabe war, diese lokalen Elemente zu einer neuen, heutigen und global attraktiven Symbolik zusammenführen, um so dem Markt Haltung und Identität entgegenzustellen.

Eine Jury aus international erfahrenen Experten aus Design, Industrie, Marketing, Medien und Handel ermittelte die Preisträger nach vorab festgelegten Kriterien.

Am Ende der Jurysitzung herrschte große Überraschung: Obwohl die Beteilung mit 110 Diplomen und Studienarbeiten von 165 Teilnehmern aus 10 Ländern in diesem Jahr dreimal so hoch war wie 2005, kommen vier der fünf ausgezeichneten Projekte beziehungsweise Preisträger aus Ostdeutschland. Und das Team aus der Schweiz besteht aus zwei Industrie- und einem Mediendesigner.

1. Preis: Bianca Koczan, Burg Giebichenstein – Hochschule für Kunst und Design Halle

2. Preis: Madeleine Einhoff, Universität der Künste Berlin

2. Preis: Cornelia Ohlendorf, Burg Giebichenstein – Hochschule für Kunst und Design Halle

3. Preis: Daniel Gafner, Isabelle Hauser, Benjamin Matzek, Fachhochschule Aargau, Schweiz

Kategorie: Hochschule, Mode, Video - Kommentare(0)
.................

Noch keine Kommentare.

Kommentar

Doppelpunkt