.................
.................
.................
.................
The Red Bulletin 4/2014
26. März 2014

Das erste Shooting „Style + Function“ für The Red Bulletin.

Bild 1 von 1

Foto: © The Red Bulletin 4/2014, Detlef Schneider (Fotograf), Dennis Blys (Styling), Joachim Schirrmacher (Redaktion).

Linke Seite

1 – Laufschuh: Ein neues Gefühl beim Laufen
Weich landen, hart abstossen. Röhren aus hochflexiblem Gummi reduzieren die Kräfte beim Aufsetzen. Beim Abstoß verzahnen sich zu einer harten Unterlage. Zugleich „balanciert die Sohle jeden Schritt und trainiert die Muskulatur“, erklärt Olivier Bernhard, Mitgründer der jungen schweizer Laufschuhmarke „On“ und mehrfacher Ironman Champion. Der Oberschuh bietet Halt durch sein Skelett-Design, das offene und leichte Material Komfort. Die Eidgenössisch Technische Hochschule Zürich sagt in einer Studie, dass man mit einem On-Schuh effizienter läuft. Bestätigt wird der Erfolg durch zahlreiche Innovations- und Designpreisen sowie im Handel. Der Schuh, erst seit Juli 2010 auf dem Markt, wird schon in 18 Ländern verkauft. Modell „Cloudrunner“ für Ausdauer- und Bergläufe, lange Trainingseinheiten auch abseits der Strasse und einer Laufgeschwindigkeit von 5-6 min/km. On, 270 g, 159.95 Euro / 270 CHF

2 – Trägerhemd. Adidas by Stella McCartney, 69,95 Euro / 100 CHF

3 – ¾ lange Hose. Adidas by Stella McCartney, 69,95 Euro/100 CHF

4 – GPS-Laufcomputer „Forerunner 620“ mit Trainingsfunktionen. Garmin, 449 Euro 549 CHF (mit Brustgurst)5 – „Running Athletic Hoody“. Funktionswäsche mit vorgeformten Körperzonen. Die innovative Rundstricktechnologie hat keine störenden Nähte. Das Material liegt eng an und bietet so eine leichte Kompression, was die Ausdauer erhöhen soll. Der Stoff hilft den Körper trocken zu halten und bietet an definierten Zonen Luftpolster die warm halten. Falke, 69,95 Euro / 89 CHF

Laufstrumpf „RU 3“ mit Dämpfungszonen. Falke, 14,95 Euro, 24 CHF

6 – Laufhose. Auch sie bietet eine leichte Kompression und Klimaregulierung. Dazu wird am Oberschenkel, direkt an der Haut, Merinowolle verarbeitet, außen hingegen elastischer Fleece. Am Unterschenkel wird Synthetik mit Stretch kombiniert um auch bei einem Lauf im Regen und durch Schlamm eine gute Figur zu machen. Mit dieser aufwendigen Fertigung will man seinem Motto „The world’s finest running apparel“ gerecht werden. Running Tights, Ashmei, 120 Euro

7 – Laufschuh. Der 255 Gramm leichte „Flyknit Lunar2“ wird nathlos gestrickt: fest, wo es Halt braucht, und locker, wo man Flexibilität wünscht. So soll sich der Schuh wie eine Socke tragen. Die individuelle Passform soll durch die Schnürung entstehen, das Dämpfungssystem „Lunarlon“ ein natürliches Laufgefühl bieten. Vier Jahre brauchte das Team aus Designern, Ingenieuren und Programmierern für die Entwicklung. Nike, 160 Euro/ 190 CHF
Rechte Seite

1 – Laufjacke „So“ aus der neuen Gore-Kollektion „Urban Run“ mit Windstopper. Für den wettkampforientierten Langstrecken- und Ausdauer-Trailläufer. Enge Passform für schnelle Bewegungsabläufe, optimale Ventilation. Neon Details für bessere Sichtbarkeit. Gore Running Wear, 179,95 Euro / 229,90 CHF2 –  Baumwoll-Hoodie für Frauen, die nach dem Sport weiter von Abenteuer, Schnelligkeit und Wagemut träumen. Aeronautica Militare, 173,60 Euro / 210 CHF.

Laufshirt „LA“: atmungsaktiv, geruchshemmend, nicht scheuernd, ohne Seiten- oder Bundnähte, ergonomisch und klimaregulierend. In Deutschland (Sachsen) produziert. Thoni Mara, 49,95 Euro3 – Jacke mit „Atmungssystem“. Geox, 169 Euro.

4 – Sonnenbrille „Franz“ aus mit Gold beschichtetem Edelstahl und den bruch- und kratzfesten Gläsern „Azure Flash“. Auf der Rückseite entspiegelt, um vor störenden Lichtreflexionen zu schützten. Mykita/Bernbard Willhelm, 319 Euro / 399 CHF5 – Trailrunning-Schuh „Speed Liner“ mit Vibram Eclipse Sohle für Grip, Dämpfung und Festigkeit im Gelände. 680 Gramm, Jack Wolfskin, 119,95 Euro / 159 CHF.

6 – Wettkampfschuh. Mit über 40 Siegen und 30 Podien gehört das Modell „Cloudracer“ zu den erfolgreichsten Wettkampfschuhen auf dem Markt. Für gut trainierte Läufer, die rund 4 min/km laufen. 230 Gramm, On, 139,95 Euro / 250 CHF

7 – Aktivitätsarmbrand „Flex“. Zeichnet tagsüber die durch Bewegung verbrannten Kalorien auf, nachts den Schlafrhytmus. LEDs zeigen, wie nahe man seinem Ziel gekommen ist. Fitbit, 99,95 Euro

Joachim Schirrmacher: Redaktion, Text, Consulting
Bilder: Detlef Schneider c/o Kathrin Hohberg
Styling: Dennis Blys c/o Kathrin Hohberg
Models: Celine – Brinkgreve c/o Modelwerk; Georg Paul – Stolarczyk c/o Modelwerk; Julius c/o Elace Models
Hair/Make-up: Norbert Cheminel c/o Kathrin Hohberg
Assistenz: Gabriele Pascher, Nathalie Okpu
Fotoassistenten: Jann Averwerser, Thomas Gothier, Felix Nürmberger
Studio: Sax Studio/Martin Hippius
Produktion: Monika Rothlauf propsandpeople; Christopher Schönefeld, Made in GermanyVeröffentlicht
Zuerst erscheinen (gekürzt): The Red Bulletin, April 2014, Seiten 88 – 97
Kategorie: Creative Consulting, Mode, Sport - Kommentare(0)
.................

Noch keine Kommentare.

Kommentar

Doppelpunkt