.................
.................
.................
.................
Keynote
17. Oktober 2017

Keynote von Joachim Schirrmacher auf dem Koppermann Workshop für IT- und Produktionsmanager.

Die Mode steht am Anfang einer digitalen Revolution. Bislang basierte die Herstellung von Mode auf hunderten Jahren alten Technologien. Jetzt lernen Roboter was sie bisher partout nicht konnten: Kleidung herzustellen.

Kurzfassung der Keynote von Joachim Schirrmacher auf dem Koppermann Innovationsworkshop für IT- und Produktionsmanager.

Die Digitalisierung verändert nicht nur die Kommunikation, den Vertrieb, die Konsumgewohnheiten und die Ästhetik der Mode, sondern auch den Design- und Produktionsprozess. Unternehmen wie Adidas, Hugo Boss, Marc Cain, Tommy Hilfiger oder S.Oliver arbeiten daran, dass schon bald ein grosser Teil ihrer Kollektionen digital kreiert, in digitalen Showräumen verkauft und dank 3-D-Druck, Digitaldruck und 3D-Strick direkt in die Produktion gehen. So können hochinnovative Produkte in kleinsten ­Serien in Deutschland rentabel hergestellt werden.
Diese Mode der Zukunft besteht vor allem aus Maschenwaren und ist damit Sportwswear. Sie ist das Symbol für eine neue Zeit, der neue „Dress for succsess“. Sportswear hat seit Jahrzehnten eine starke kommerzielle Basis in Deutschland , die so weder in Paris noch in Mailand vorhanden ist. Diese Wurzeln ergeben zusammen mit der Technologie die Chance, dass Berlin für die Mode des 21. Jahrhunderts steht.
Deutschland hat für diese Zukunft alles was es braucht: sehr gut ausgebildete Designer und Ingenieure, weltweit führende Textilmaschinen-Hersteller, herausragende Logistik und ausgezeichnete Fotografen. Um die Chancen nutzen zu können, müssen diese Welten zusammenarbeiten. Management bedeutet heute die Fähigkeit zu koordinieren, das Zusammenspiel vieler Menschen und Aufgaben zu fördern, zu motivieren und unterschiedliche Abteilungen auf ein Ziel auszurichten. So lässt sich Zukunft gestalten.

Weitere Themen des Vortrags:
– Die Zukunft des Handels jenseits von Distribution und Sortimentsbildung, Online-Shops und Multichannel.
– Kurzfristig überschätzt, langfristig unterschätzt: Warum die Digitale Transformation erst jetzt zum Thema wurde.
– Weche Technologien geben für die kommenden Jahre die Richtung vor? Was ist relevant, was nur PR?
– System, Spezialist, Salon – Der Modemarkt der Zukunft.

.................

Noch keine Kommentare.

Kommentar

Doppelpunkt