.................
.................
.................
.................
ASOFF Barcelona
26. Januar 2012

Diane Pernet schafft mit ASVOFF einen Überblick über die Entwicklung des Modefilms.

Bild 1 von 16

© Joachim Schirrmacher


Diane Pernet ist eine der bekanntesten Personen in der Welt der Mode. Die Modejournalistin mit ihrem Blog „A shaded view on Fashion“ (ASVOF) erkannte früh das Potential von Modefilmen. 2008 veranstaltete sie im Centre Pompidiou in Paris das erste Fashion Film Festival. Seitdem gab es ASVOFF in New York, London, Tokio, Mailand, Moskau, Mexico City oder beim Cannes Film Festival. Und nun in Barcelona. Diane Pernet bat Joachim Schirrmacher in die Jury. Er notierte zehn Beobachtungen.
… mehr

.................
Ergonomie
15. Januar 2012

Optimale Arbeitshöhe
Die optimale Arbeitshöhe ist 10 bis 15 cm unterhalb der Ellenbogenhöhe (gemessen vom Boden bis zum Ellenbogengelenk mit der Absatzhöhe während der Küchenarbeit). Bei mehreren Personen in der Küche: Toleranz von 10 cm nach oben und 5 cm nach unten. Ideal: Absenkung einer Arbeitsfläche um 25 cm für das Kochfeld oder zum Teigkneten. Gut bei L- und Inselküchen zu realisieren.

Arbeitsablauf
Arbeitsablauf für Rechtshänder: Rüstzentrum links, Hauptarbeitsfläche mittig, Kochzentrum rechts

Arbeiten auf der Insel
Die Insel oder Halbinsel zum gemeinsamen Arbeiten kann, je nach Grundriss, quadratisch oder länglich sein. Als reine Arbeitsfläche deutlich einfacher zu realisieren als mit Herd oder Spüle.

Platz zum Arbeiten
Mindestbreite der Hauptarbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld 55 cm, empfohlen werden 90 cm bei einer Tiefe von 60 cm bis 80 cm. Ausweichflächen sind der hintere Bereich der Arbeitsplatte, gefolgt von Spüle und Kochfeld. Für Kleingeräte wie Toaster, Wasserkocher, Sodasprudler und Obstschale usw. zusätzliche feste Orte wie ein Wandregal einplanen. Sonst steht schnell die ganze Arbeitsfläche voll.

Wichtiges in Griffweite
Elektrogeräte in Greifhöhe (nicht Augen-, sondern unter Hüfthöhe!), damit man auch die oberste Ebene sicher einschieben kann. In Profiküchen sind 1,60 Meter für die oberste Ebene das Maximum. Häufig benutzte Geräte – wie Kombidämpfer – haben Priorität.

Genügend Licht
Licht beeinflusst Stimmung und Raumklima. Blend- und schattenfreie Arbeitslicht bei Rechtshändern von oben und links. Am Kochfeld sollte das Licht von oben in die Töpfe scheinen. Stimmungslicht nicht vergessen.

Quellen: AMK – Die moderne Küche, Otl Aicher, Joachim Schirrmacher

Veröffentlicht
Was in einer guten Küche zählt, NZZ am Sonntag, 15. Januar 2012

 
.................
Küchenplanung für die leichte Kost
15. Januar 2012

Viel Gemüse, ergänzt um etwas Fisch und mageres Fleisch, ist heute Standard für eine zeitgemäße Ernährung. Doch wie sich Eßgewohnheiten ändern, wandelt sich auch die Küchentechnik. Wer sich neu einrichtet, hat die Chance, bedürfnisgerecht zu planen und eine Kochwerkstatt statt einer Showküche zu planen.
… mehr

.................
Hotel Admiral, München
15. Januar 2012

Hotelier Kevin Voigt hat im Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg gelernt. Er liebt den Stil alter Grand-Hotels.

Das angenehm ruhige Vier-Sterne Haus mit nur 32 Zimmern will nicht modern, sondern heimelig sein. Sein eleganter Stil steht im Kontrast zum einfachen Haus aus den 1980er Jahren. Das Frühstück bietet das Beste was man bekommen kann mit viel Obst. Ein Schutzraum für Reisende, in dem Hotelier Kevin Voigt unaufdringlich das Gespräch sucht. … mehr

.................
Test Kombidampfgarer
15. Januar 2012

Durch die Kombinationen von Hitze und Dampf werden Braten außen knusprig und bleiben innen saftig.

Bild 1 von 4

Foto: Miele

 Kochen wie die Profis: Im gehobenen Preissegment hat sich der Kombidampfgarer durchgesetzt, der die Qualitäten eines Dampfgarers mit dem klassischer Backofen vereint.
… mehr

.................
Hotel Louis, München
15. Januar 2012

Die Zimmer sehen aus wie in einem Altbau. Doch der Stuck ist neu und wurde bis ins Detail präzise entworfen.

Bild 1 von 22

© Hotel Louis

„Louis“, so die Leitidee, ist ein Weltreisender, der am Viktualienmarkt Station macht. Doch statt exzentrisch, wie König Ludwigs orientalisches Jagdschloss im Wettersteingebirge, ist es hier auf moderne Weise gediegen. … mehr

.................
Doppelpunkt